Haushalt & Technik Lifestyle

[WERBUNG] Fettfreie Gerichte mit der Heißluftfriteuse von Klarstein

Klarstein VitAir Turbo Heißluftfriteuse

Endlich fettfrei, lecker und cross, Pommes, Fleisch und andere Leckereien genießen. Ach so eine eine Heißluftfriteuse habe ich mir echt schon lange gewünscht. Als Klarstein mir dann eine zum testen anbot, war ich total aus dem Häuschen.
Ich war schon sehr gespannt was man mit einer Heißluftfriteuse alles zubereiten kann. Da ich noch gar keine Erfahrungen hatte, habe ich mal ein bisschen im Netz gestöbert. Denn ich wollte keinesfalls etwas falsch machen. Nach meiner Recherche, musste ich feststellen das einer Heißluftfriteuse ja fast keine Grenzen gesetzt sind. Nicht nur frittieren sondern auch backen, rösten, grillen, auftauen, aufwärmen, alles was man halt eigentlich so braucht.


Ich war wirklich gespannt und habe mich gefreut als das Paket „endlich“ ankam. Da ich für diesen Tag schon das Essen geplant hatte, musste ich auf den nächsten Tag warten.
Da wir nachmittags bei meinen  Schwiegereltern eingeladen waren, wollte ich Quarkbällchen ausprobieren. Der Teig war schnell angemischt und dann konnten die kleinen Bällchen auch schon auf das Grillrost mit Backpapier gelegt werden. Laut Rezept sollten die Quarkbällchen nach der Hälfte der Zeit umgedreht werden. Leider gestaltete sich schwierig, da der Teig am Backpapier klebte. Die Hitze hat die Quarkbällchen oben schön cross und braun gemacht aber unten kam so gut wie keine Hitze an.

Dann war ich erst mal etwas gefrustet und musste die Bällchen vom Backpapier trennen, um dann ein neues Stück Backpapier auf das Grillrost zu legen, um dann die Bällchen gedreht wieder rauflegen zu können.


Nach der Backzeit war mein Frust aber wieder verschwunden, denn ich hatte echt leckere Quarkbällchen gebacken, obwohl sie nicht in Fett frittiert sind haben sie einen tollen Geschmack und sind dabei leicht cross. Wie gesagt wollte ich sie ja nachmittags eigentlich mitnehmen. Aber wir fanden sie alle so lecker das sie das nicht überlebt haben 😛


Am nächsten Tag habe ich gleich mehrere Gerichte mit der Heißluftfriteuse zubereitet. Unter anderem haben wir Gemüse gegrillt, einen Kuchen gebacken und Pommes selbstgemacht. Das Gemüse war wirklich lecker, nicht zu weich, eben genau bissfest.

 

Bei dem Kuchen hatte ich etwas bedenken, da er zuerst nur in der Mitte braun wurde. Ich musste dann auch kurz vor Ende der Backzeit, in der Mitte etwas wegnehmen, da es sonst schwarz geworden wäre. Das Stückchen ist dann auch noch leicht braun geworden. So war der Kuchen dann perfekt. Durch war er überall. Ich denke ich werde ihn das nächste Mal auf den Boden und nicht mehr auf das Rost stellen. Ein bisschen üben muss man schon bevor das Essen aus der Heißluftfriteuse perfekt gelingt 🙂


Die selbstgemachten Pommes sind gleich beim ersten Anlauf perfekt gelungen. Die Kartoffeln werden schön kross, durch und die fertigen Pommes sind wirklich lecker. So 3 min vor Ende der Backzeit gebe ich etwas Paprika Pulver und Salz über die Kartoffeln.Das hält allerdings nur an den Kartoffeln wenn ich noch einen kleinen Schuss Olivenöl dazugebe. Das ist dann zwar auch Fett aber das macht einen Unterschied da die Kartoffel/ Pommes ja nicht in Fett frittiert wurden und sich somit vollgesogen haben.


Auch das Auftauen funktioniert gut. Ich backe jetzt morgens immer meine Brötchen mit meinem Ufo auf. Das geht viel schnelle als im Backofen und spart Energie.
An ein gegrilltes Stückchen Fleich mit Rosmarien Mantel habe ich mich die tage dann auch mal gewagt. Allerdings habe ich das Fleisch viel zu lange gegrillt. Der Geschmack war super, das Aroma wirklich gut aber das Fleisch war hart und trocken. Da hätten sicher wenige Minuten gereicht und ich hatte es fast ne halbe Stunde drin 😛 Also wie schon gesagt üben muss man schon.


Aber ich finde die Vielseitigkeit der Heißluftfriteuse einfach toll. Was man da alles mit machen kann und vor allem gesund zubereiten kann ist wirklich toll. Durch die vielen Einstellmöglichkeiten bekommt man mit etwas Übung eigentlich alles hin ohne das es verbrennt oder ähnliches.
Was ich etwas schade finde, dass wenn ich mir Pommes mache, ich mir nicht gleichzeitig auch ein Stück Fleisch grillen kann. So landet es dann doch zwangsläufig in der Pfanne weil man es ja zusammen essen will. Allerdings ist die Heißluftfriteuse schon rech groß, könnte man jetzt noch mehr Essen übereinander stapeln, wäre sie mir glaube ich zu groß 😛 Nimmt man nicht das Pommesgitter oder ein anderes Zubehör was mit der Rotation funktioniert, kann man auch mehrere Produkte gleichzeitig zubereiten. Beispielsweise auf dem Grillrost ein Stück Fleisch und unten in der Pfanne leckeres Gemüse. Das ist dann auch total super. Und die Aromen tauschen sich so perfekt aus, das die Gerichte gut miteinander harmonieren.


Für 4 Personen die wir sind, hat die Heißluftfriteuse eine gute Größe. Bei größeren Familien, wird es dann glaube ich etwas schwieriger beispielsweise ausreichend Pommes für alle zu machen.
Mit der Friteuse wird ausreichend Zubehör geliefert das man aber auch durch einen Zukauf erweitern kann. Beispielsweise gibt es einen Steakkäfig, Dampfgareinsatz oder Spieße um Schaschlik zuzubereiten.
Die Bedienung der Friteuse ist sehr einfach und selbsterklärend. Aber natürlich gibt es auch eine Anleitung in der die wichtigsten Dinge aufgeführt sind. Allerdings hätte ich mir in der Anleitung noch ein paar Anregungen gewünscht, wie lange zum Beispiel Pommes brauche aber auch ein paar Beispielrezepte wären toll als Inspiration gewesen.


Ich liebe es total die Heißluftfriteuse zu benutzen und habe sie wirklich beinahe täglich in Gebrauch um verschiedenes zuzubereiten oder einfach Brötchen aufzubacken.
Die Qualität ist wie von Klarstein gewohnt, hervorragend. Alles ist sehr gut verarbeitet, nichts wackelt oder klappert. Das Design ist richtig schick und auch passend für jede Küche. Natürlich muss man einen Platz für sie schaffen wenn man sie oft benutzt um sie nicht immer hin und her tragen zu müssen.
Die „Lautstärke“ der Heißluftfriteuse ist auch völlig in Ordnung. Es summt zwar etwas aber das ist nicht zu laut oder störend.
Für mich wirklich ein tolles Produkt mit dem mal fettreduziert beziehungsweise fettfrei leckere Speisen zubereiten kann ohne am Geschmack zu sparen.
Ich kann Euch die Heißluftfriteuse von Klarstein auf jeden Fall weiterempfehlen.

Kaufen könnt Ihr die Heißluftrfriteuse bei Klarstein direkt ⇒Klick 

Habt Ihr selber auch eine Heißluftfriteuse zu Hause? Was bereitet Ihr darin besonders gerne zu 🙂 Lasst mir auch gerne Euer Rezept da, ich bin neugierig 🙂

 

Leave a comment

Ich freue mich über dein Feedback zu meinem Bericht

%d Bloggern gefällt das: