MEIN ERSTES (EIGENES) BLOGGERTREFFEN

Im März diesen Jahres, hatte ich immer mehr Lust, Sabine von notperfectbymylife kennen zu lernen. Ich dachte, warum das Kennenlernen. nicht gleich mit einem Bloggertreffen verbinden 🙂

Also nervte ich Sabine ein paar Tage, können auch Wochen gewesen sein 😉 bis ich sie von der Idee überzeugt habe. Als Sabine dann endlich einverstanden war, ging es auch schon etwas los mit der Planung. Wir mussten uns natürlich eine Location und ein Datum aussuchen. Damit wir genug Zeit für die restliche Planung hatte. Der 29.7 hat in unseren Kalendern am besten gepasst, stattfinden sollte das Treffen bei mir.

Wir fingen dann schon einmal an Firmen wegen eines Sponsoring zu kontaktieren. Ausserdem mussten die Blogger ausgewählt werden, die wir gerne kennen lernen wollten. Das waren natürlich ganz viele und es haben sich so viele tolle Leute gemeldet, die wir natürlich alle gerne eingeladen hätten aber wir wollten die Veranstaltung nicht zu groß werden lassen und haben uns daher dafür entschieden, noch 3 weitere Bloggerinnen einzuladen.

Schlussendlich haben wir uns gefreut Kathrin von Kb Sunrise, Silke von Produkttesterin Sille und Petra von DieTestFeeDeluxe dabei zu haben.

Da wir uns und die anderen nicht so mit Produkten überhäufen wollten, sondern für uns eher der Austausch im Vordergrund stand, hatten wir uns auf 10 Firmen geeinigt. Am Ende waren es 23 😉 aber das war auch ok.

Mit den meisten Firmen gab es einen sehr freundlichen Kontakt, entweder bestand der Kontakt schon oder wir haben neue nette Firmenkontakte geknüpft. Natürlich gab es auch Firmen, die entweder gar nicht reagiert haben, was ich immer sehr schade finde, denn im Endeffekt bin ich auch nur ein Kunde auf dessen Anfrage nicht reagiert wird. Das ist einfach nicht höflich.

Dann gab es welche die eine freundliche Absage geschickt haben, irgendeine Standardabsage geschickt haben, die gar nicht zu meinem Text passte den ich geschrieben hatte ( bspw. würden sie im Moment keine Spenden übrig haben…) aber es gab auch recht unfreundliche Absagen aber das wäre wirklich 2 Ausnahmen.

Leider gab es auch die die erst zugesagt haben und dann nicht wie vereinbart die Produkte geschickt haben oder nicht die abgesprochenen Produkte oder Menge.

So hatte ich dann später wirklich Probleme, die Produkte gerecht aufzuteilen bzw. so das sich dann auch der Bericht lohnt. Aber auch das haben wir gemeistert.

In der Zwischenzeit sammelten sich langsam die ganzen Kartons bei mir, zum Glück haben wir genug Platz.

Das Wochenende rückte nun endlich näher. Sabine kam schon einen Tag früher an. Komischerweise, war ich kein bisschen aufgeregt, auf Sabine zu treffen. Wir haben nun ja schon fast 2 Jahre Kontakt über Facebook & Whats App. Als sie zur Tür rein kam, war es so als ob eine Freundin zu besuch kam. ich habe mich riesig gefreut.

Nachdem ich Sabine ihr Zimmer gezeigt habe sind wir erst einmal raus gegangen, haben einen Kaffee getrunken und geplaudert.

Danach noch ihre Sachen aus dem Auto geholt und die Produkte für uns alle noch einmal durchgeschaut. Am Abend waren wir dann mit Petra und Harald, die schon in ihrem Hotel waren etwas essen. Wir haben nett geplaudert und die beiden sind wirklich sehr lieb und lustig. Es macht echt Spaß sie zu erleben, denn sie haben so eine harmonische Beziehung, lachen und späßeln zusammen und das nach so vielen Jahren, Respekt an Euch 🙂

Sabine und ich sind dann wieder nach Hause um noch etwas vorzubereiten und schon mal einen Cocktail von Home Cocktails auszuprobieren. Dabei haben wir noch viel geplaudert und sind dann später ins Bett.

Am nächsten Morgen, haben wir dann alles für die Mädels aufgebaut und uns fertig gemacht und auf einmal war es auch schon soweit. Die Begrüßung mit Kathrin, Sille und Petra fiel sehr herzlich aus. Petra kannten wir ja nun schon vom Vortag und Sabine kannte Sille von ihrem Bloggertreffen.

Nach einem kurzen ankommen, haben wir auch direkt losgelegt. Eine Vorstellrunde ließen wir ausfallen weil jede die Blogs der anderen schon kannte 🙂 Die Mappen die ich in den letzten Wochen angefertigt hatte, sollten uns durch das Treffen begleiten. So hatte jede dann auch die Infos zur jeweiligen Firma zu Hause. Nach dem wir das erste Unternehmen, Naschlabor, vorgestellt hatten, mussten die Mädels direkt ran und sich einen Cocktail von Home Cocktails mixen. Das haben wir so früh gemacht weil wir ja wussten, das Kathrin wegen ihrem Geburtstag früher los musste.

Home Cocktails

Ist ein Unternehmen, welches Cocktails für zu Hause anbietet. Auf der Internetseite findet man alle gängigen Cocktails und noch mehr. Wir hatten zum testen für alle den Cosmopolitin bekommen. Leider anders als erwartet, kam ein Karton mit Produkten, die man schlecht aufteilen kann. So konnten wir den Mädels davon nichts mit nach Hause geben.

In dem Karton befanden sich

  • 10 Fläschchen á 0,05 Liter Absolut Citron Vodka
  • 0,35 Liter Cointreau
  • 0,25 Liter Monin Limettensiru
  • 1 Liter Vaihinger Cranberry Nectar
  • Limetten
  • Rezepte und Anleitung
  • Einweg-Messbecher

Durch das Rezeptheft, ist es sehr einfach den Cocktail zuzubereiten. Die kleinen Fläschchen mit dem Wodka sind gut partitionierbar und für den Rest ist der mitgelieferte Messbecher sehr hilfreich. Die Menge die dabei rauskommt, ist allerdings recht gering. Umso mehr Eis man dazu macht umso größer wird dann aber auch auch das Glas. Da ich den Cocktail doch recht stark finde, nehme ich gerne viel Eis, dann hat er nach ein paar Minuten den richtigen Geschmack.

Die Idee von Home Cocktails finde ich wirklich toll, so hat man die Möglichkeit, sich seine Cocktails mit Profi – Zutaten zu Hause zuzubereiten. Pro Cocktails sind das dann gerade mal 5€, dass kann mir keine Bar bieten. Und der Geschmack und das Handling gefallen mir wirklich gut. Bestellen könnt Ihr Eure Lieblings Cocktail hier ⇒ KLICK 

 

Nach dem Cocktail ging es dann mit den anderen Firmen weiter, einige wurden gleich ausprobiert und genauer unter die Lupe genommen. MyGewuerz.com, Schokobox, Hammer und Parfum – Planet waren unter anderem Firmen, dessen Produkte wir direkt beschnuppern und ausprobieren konnten. Das hat wirklich Spaß gemacht 🙂

 

Als wir alle Produkte vorgestellt hatten, gingen wir noch einmal alle zusammen zu den Produkttischen und schauten uns gemeinsam alle Produkte an. Dabei haben wir alle ein kleines Highlight für uns entdeckt, die süßen Puschel Taschen von W7 Kosmetik, gefüllt mit tollen Beautyprodukten 🙂

Danach hatten wir glücklicherweise, noch eine ganze Zeit um uns auf das zu konzentrieren, was wie ich finde bei einem Treffen eigentlich im Vordergrund stehen sollte, der Austausch. Es entstanden nette Gespräche über Kooperationen und andere Bloggerthemen. Das war wirklich sehr schön.

Dann war es auch schon kurz nach 16 Uhr und Kathrin musste uns leider verlassen. Sille und Domenic fuhren ca. 1 Stunde später. Mit Petra und Harald waren wir dann noch einmal etwas essen. Trotz Kopfweh wegen den 3 Starkrauchern 😛 haben wir den Abend schön ausklingen lassen.

Sabine ist dann anders als geplant schon an diesem Abend abgereist. Aber das war auch ok. Ich war müde und wollte nur noch ins Bett.

Es war wirklich ein schönes Bloggertreffen, wenn auch zwischendurch etwas anstrengend. Aber ich bereue nix und denke und hoffe das wir für die Mädels und uns tolle Produkte organisiert haben und einen schönen Tag hatten. Ich hoffe das wir uns noch einmal irgendwo und zeitnah wiedersehen werden.

Liebe Grüße Katharina

 

7 Comments

  • Reply Nina Moschi

    Schön,das alles wie geplant geklappt hat🍀

    3. August 2017 at 12:30
  • Reply petra fischer latzberg

    Huhu,
    Ich fand es wirklch toll bei dir und es war schn euch alle kennen zu lernen.

    3. August 2017 at 8:04
  • Reply Beauty-Focus-Eifel

    Hallo Katharina,
    da habt ihr ja einen tollen Tag gehabt.
    Ja, so ein eigenes Bloggertreffen ist schon spannend. Aber die Vorbereitungen machen ja auch riesig Spaß.
    Bin ja gerade an meinen Vorbereitungen für das 2. Bloggertreffen 😉 und freue mich, wenn ich dich und Sabine dort kennenlernen werde.
    Ich finde es immer wieder toll, dass man sich als Blogger irgendwie kennt, obwohl man sich noch nie gesehen hat. Und wenn man sich dann trifft, ist es, als ob man gute Freunde trifft.
    Bin gespannt auf Eure weiteren Berichte!
    Herzliche Grüße,
    Annette

    3. August 2017 at 3:17
  • Reply Inge Junk

    Hallo liebe Katharina,
    habe gerade Deinen Bericht gelesen, Wirklich ein schönes Bloggertreffen habt Sabine und Du veranstaltet, wenn ich das so lese und die Bilder dazu sehe. Freut mich, dass es so gut gelungen ist.

    Ganz herzliche Grüße sendet Inge

    2. August 2017 at 21:00
  • Reply Sille

    Ich möchte mich noch einmal herzlich bei dir für das Treffen bedanken.
    Danke für die ganze Organisation und die tollen Gespräche, die wir führen konnten ♡♡

    2. August 2017 at 20:36
    • Reply Katharina Kasokat

      Danke das du dabei warst und ich dich endlich kennen lernen konnte 🙂 Ich hoffe wir sehen uns noch einmal wieder. Liebe Grüße Katharina

      2. August 2017 at 20:40
  • Reply Notperfectbutmylife

    Katharina, ich liege hier gleich unterm Tisch, ich bin ja immer sehr gut getroffen! Sehr schöner Bericht, es hat soviel Spaß gemacht! Auch wenn Du uns als Starkraucher bezeichnest, wir haben Dich dennoch lieb! Ach ja, so schnell ist sowas rum, so lange plant und macht man und wird von Dir genervt (ätsch, Retourkutsche). Nein, alles super und ich hoffe, dass es diesmal nicht fast 2 Jahre dauert bis wir uns wiedersehen! Vielen Dank für alles! Du hast vergessen, dass ich das Zimmer unter Wasser gesetzt habe. 😀

    Fühl Dich gedrückt, mir ging es genauso wie Dir, es war als würde ich einen ganz normalen Besuch bei einer Freundin abstatten!

    LG Sabine

    2. August 2017 at 20:32
  • Ich freue mich über dein Feedback zu meinem Bericht

    %d Bloggern gefällt das: