Familie & Kids Produkt-& Shopvorstellungen Sport - Abnehmen

TRAMPOLINE GÜNSTIG KAUFEN BEI IZZY SPORT

|Anzeige|

Hüpfspaß für die ganze Familie mit einem Trampolin von Izzy Sport

Schon in meiner Kindheit war ein Trampolin eine tolle Freizeitbeschäftigung. Ob alleine oder mit den Freunden, irgendwas ist mir immer eingefallen ob es die Hüpfer waren die ich zählte oder versuchte irgendwelche neuen “Stunts” auszuprobieren. Es hat einfach immer Spaß gemacht. Aber irgendwann war meine Kindheit vorbei 😛 und wir hatte durch unseren Umzug auch keinen Platz mehr für ein Trampolin.

Nun habe ich 2 wundervolle Töchter, die natürlich auch super begeistert von Trampolinen sind, auch wenn der Altersunterschied recht groß ist können beide gut zusammen hüpfen. Nach dem Umzug letztes Jahr in unser Haus haben wir endlich ein Trampolin gekauft, denn der Platz ist nun massig vorhanden. Die Mädels waren total begeistert und auch wir sind fleißig am hüpfen.

Da wir oft bei meinen Schwiegereltern sind, wollten wir gerne ein Trampolin für da, praktischerweise ergab sich eine Kooperation mit Izzy Sport, von denen wir ein ein großes Trampolin zur Verfügung gestellt bekamen. Die Mädels haben sich natürlich sehr gefreut, dass sie sich auch endlich bei Oma und Opa austoben konnten.

Das Trampolin von Izzy Sport

Das Trampolin wurde in 3 großen Kartons geliefert welche übersichtlich gepackt waren. Da wir ja schon mal ein Trampolin aufgebaut hatten, ging ich davon aus, dass es dieses Mal schneller und einfacher gehen würde.

Nachdem wir alle Teile zurecht gelegt hatten, fingen wir nun mit dem Aufbau an. Die Kids tänzelten natürlich die ganze Zeit ungeduldig um uns herum 😛

Von Anfang an war der Zusammenbau recht fummelig, einige Teile passten nicht richtig oder ließen sich nur mit mehr Kraftaufwand zusammenbringen. Die Anleitung war teilweise etwas lückenhaft, so musste man selbst erraten wie rum das Teil kommt. Auch die Schrauben passten teilweise nicht in die vorgesehen Löcher, dass hat dann alles unnötig mehr Zeit und Nerven gekostet.

Nachdem das Grundgestell aufgebaut war, gin es an das Sprungtuch, dass durch unsere Erfahrung mit dem anderen Trampolin, schnell montiert war, auch wenn diese Arbeit am schweißtreibensten ist, da zwischendurch eine Menge Kraft benötigt wird, was aber normal ist.

Dann ging es ans Sicherheitsnetz, für mich das nervigste am ganzen Aufbau. Das Sicherheitsnetz ist ja einklappbar, dadurch muss man erst einmal Ketten an den Stangen befestigen, die dann netterweise einfach ins Rohr rutschen oder nach dem Zusammenbau, direkt die Glieder abgebrochen sind und man wieder von vorne fummeln musste. Erst mal muss man nämlich mit einer Schraube durchs Loch und dann innen drin wo man das nicht richtig einsehen kann auch noch das Kettenglied treffen.

Naja das war dann irgendwie der Teil des Aufbaus der am längsten gedauert hat. So danach wird dann nur noch das Sicherheitsnetz gespannt, was wieder sehr einfach ging, die Befestigung unten am Sprungtuch finde ich sehr gut gelöst.

Der Hüpfspaß

Nach den Strapazen des Aufbaus, der gut 3,5 Stunden gedauert hat, durften die Mädeln nun endlich rauf. Ich war etwas skeptisch was die Sprungkraft des Sprungtuches angeht, denn man liest ja immer wieder das bei günstigeren Trampolinen, die Sprungkraft nicht so toll sein soll.

Aber hier wurden wir absolut nicht enttäuscht, das Sprungtuch ist wirklich super gut, Feder sehr schön und nicht nur die Kids sondern auch wir Erwachsenen hatten eine Menge Spaß beim hüpfen und das Sprungtuch kann auf jeden Fall mit den höherpreisigen Produkten mithalten.

Auch das Sicherheitsnetz ist sehr stabil und bietet Sicherheit. Da es aber innen ist, verkleinert sich das Trampolin natürlich irgendwie. Was mir auch aufgefallen ist, ist das durch das Sicherheitsnetz, die Randabdeckung etwas hochgezogen wird und es dadurch eben schneller passieren kann, das man mit dem Fuß in die Federn rutscht. Wir haben das Netz noch mal ein bisschen gelockert, so kam auch die Abdeckung wieder etwas tiefer.

Das klappbare Sicherheitsnetz

Kann man haben, muss man aber nicht. Also schon alleine das dieser Zusammenbau so nervig war, nur um das man das Netz runter klappen kann, hat mich schon etwas abgeschreckt. Nun ist es ja auch nicht so, dass das innerhalb von Sekunden runtergeklappt ist. Man muss an jeder Stange einen Sticken ziehen, der sich natürlich immer schön verkeilt und man ihn nur durch ruckeln raus bekommt. Zum wieder hochklappen dann natürlich das gleiche, dann riss wieder ein Glied von einer Kette und man musste wieder anfangen von vorne zu fummeln.

Der Hersteller empfiehlt das Netz nach JEDEM Gebrauch runterzuklappen aber ehrlich, wie oft gehen meine Kids jeden Tag hoch und runter, da bin ich ja den ganzen Tag damit beschäftigt dieses Netz hoch und runter zu klappen und abends habe ich das nicht dauernd im Kopf. Außerdem denke ich wenn ich das so oft gemacht hätte, dann wären irgendwann keine Kettenglieder mehr da 😛

Die Technischen Details/Zubehör

  • zulässiges Gesamtgewicht 150 kg ( das ist mehr als andere Trampoline in diesem Preissegment haben)
  • Leiter zum schnellen hoch und runter klettern
  • Abdeckplane
  • klappbares Sicherheitsnetz ( erstes Unternehmen in D was sowas anbietet)
  • 426 cm Durchmesser

Mein Fazit

Wie Ihr sicherlich raus lesen könnt, fällt das sehr durchwachsen aus. Dieser fummelige Aufbau und das einige Teile nicht passten, hat mich echt etwas geärgert ( naja ehrlich gesagt könnt ich bei sowas an die Decke gehen 😉  ) Ich mag es gerne wenn etwas unkompliziert von statten geht, dass es hier und da mal nicht einfach ist, ist auch ok aber wenn etwas nicht passt, nicht richtig beschrieben ist oder nicht geht weil die Teile nicht passen oder instabil(Ketten) sind, dann ärgert mich das. 

Wenn das Trampolin erst einmal aufgebaut ist und man das Netz nicht ständig hoch/runter klappt, bringt es eine Menge Spaß für die ganze Familie. Denn das Sprungtuch und die Qualität des Sicherheitsnetzes sind wirklich sehr gut. Und das Sprungtuch ist wie gesagt auf jeden Fall vergleichbar mit der hochpreisigen Konkurrenz. 

Wer beim Kauf sparen will aber trotzdem Spaß beim hüpfen haben will und sich von einem längeren Aufbau nicht abschrecken lässt, kann mit dem Trampolin von Izzy Sport auf jeden Fall Spaß haben. Hier geht`s zum Shop KLICK

Ich würde mir vom Hersteller wünschen, dass bezüglich der Ketten und der Lochung im Gestell einfach mal kontrolliert und nachgebessert wird. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim hüpfen 🙂

Liebe Grüße Katha ♥

 

1 Comment

  • Reply Jacqueline Virchow

    das sieht nach Spaß aus 🙂

    1. November 2017 at 16:34
  • Leave a Reply

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung

    und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden