Food Rezepte

Low Carb Lachs Quiche | Rezept

Seit Ende letzen Jahres habe ich mich dazu entschlossen, meine Ernährung umzustellen. ich möchte ein paar (mehr) Kilo verlieren um mich wieder wohler zu fühlen.

Meine vorangegangenen Abnehmversuche sind irgendwann daran gescheitert, dass das Essen nicht geschmeckt hat und ich einfach auf zu vieles verzichtet habe, was ich gar nicht gemusst hätte wie ich jetzt weiß. Denn gutes Essen und abnehmen funktioniert wirklich 🙂

Ich ernähre mich nicht ausschließlich von Low Carb Produkten/ Rezepten aber einiges lasse ich einfach weg, weil ich es nicht brauche oder es wirklich unnötige und ungesunde Kalorienquellen sind.

Zugegeben mein Rezept ist jetzt auch nicht das kalorienärmste aber lecker und ich verzichte auf Weizen, Gluten und sonst welche doofen Füllstoffe. Das schmeckt nicht nur besser sondern hält auch viel länger satt 🙂

Die Quiche ist super einfach zubereitet und eignet sich auch bestens für Gäste, für`s Buffet und so weiter und so fort 🙂

Bei 8 Stücken, hat ein Stück 423 kcal, 2,7g ( 3%) Kohlenhydrate, 36,3g ( 78% ) Fett, 19,9g ( 19%) Eiweiß

Zutaten Lachs Quiche

  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Natron
  • 100g Butter ( ich nehme Kerrygold gesalzen )
  • 1 Packung Iglo Balltspinat Pecorino
  • 1 Packung ( 250g) TK/frischer Lachs
  • 2 Eier
  • 100g Landkäse oder Parmesan
  • 200g Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knobizehen

Zubereitung Lachs Quiche

Die gemahlenen Mandeln mit dem Natron, der Butter und etwas Wasser ( es reicht wirklich ein kleiner Schuss ) zu einem Teig verkneten. Eine 26er Springform oder eine Quicheform fetten und den Teig darin gleichmäßig verteilen und an den Seite etwas hochziehen. Dann mit einer Gabel einpieken und ca. 20 min kalt stellen.

Backofen auf ca. 170° Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Lachs in fingerdicke Stücke schneiden und den Knoblauch klein hacken. In einer Pfanne einen halben Esslöffen Olivenöl erhitzen und dann den Lachs dazu geben. Kurz anbraten aber nicht durchbraten und dann den Knobi dazu geben. Dann kurz mit etwas Agavensaft oder Honig karamellisieren lassen und dann entweder mit etwas Weißwein ablöschen oder direkt den Spinat dazugeben wenn man es ohne Alkohol machen möchte. Wenn der Wein verkocht ist, den Spinat dazu geben. Salz und Pfeffer zufügen und alles köcheln lassen, bis der Spinat komplett aufgetaut ist.

In der Zwischenzeit können die Eier mit dem Schmand und dem geriebenen Käse vermischt werden.

Dann den Boden aus dem Kühlschrank nehmen, die Schmandmasse schnell unter den Lachs/Spinat mischen und direkt auf dem Boden verteilen.

Dann ab in den vorgeheizten Backofen und ca. 20 min backen lassen.

Die Lachs Quiche schmeckt sowohl warm als auch kalt. Ich esse sie aber lieber, wenn sie gerade frisch aus dem Ofen kommt.

Guten Appetit ♥

Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir gerne 🙂

Liebe Grüße Katha ♥

 

4 Comments

  • Reply Melly Schmitt

    Sieht ja lecker aus 🙂

    8. Februar 2018 at 23:05
    • Reply Katharina Kasokat

      Ja schmeckt auch richtig gut, kann ich nur empfehlen 🙂

      9. Februar 2018 at 11:12
  • Reply Beauty-Focus-Eifel

    Hallo Katharina,
    sooo lecker, das muss ich auch mal nachkochen!
    Danke für das Rezept.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    8. Februar 2018 at 17:50
    • Reply Katharina Kasokat

      Hi Annette, freue mich das es dich anspricht und Guten Appetit 🙂
      Liebe Grüße Katha

      9. Februar 2018 at 11:13

    Leave a Reply

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung

    und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden